Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


Gelungener Züchtertreff mit Hengstparade im Gestüt Röttgen
  Einmal mehr erwies sich der bereits traditionelle Züchtertreff mit Hengstparade im Gestüt Röttgen als großer Erfolg, zahlreiche Gäste konnten zwölf Deckhengste mit neun Sol-Beschälern in Augenschein nehmen.

Bei kaltem, aber ruhigem Winterwetter präsentierten sich die Hengste sehr gut, ruhig und gelassen, nahmen die gesamte Veranstaltung gelassen hin.

Aus dem Gestüt Etzean kam führende junge Nachwuchsbeschäler Amaron als Sohn des Top-Vererbers Shamardal, der für SOL avisierte Auenqueller Deckhengstdebütant und dreifache Gruppe I-Sieger Best Solution. Das Gestüt Ebbesloh präsentierte den französischen Poule und Derby-Sieger Brametot aus der Familie des Ausnahme-Vererbers Monsun, während aus dem Gestüt Westerberg der bereits sehr gut ausgelegte Soldier Hollow-Sohn und Beschälerdebütant Destino vorgestellt wurde.

Der Röttgener Derby Italiano-Gewinner Kallisto ist inzwischen eine feste Größe, während der Graditzer junge Campanologist-Sohn Langtang aus der Familie der Champion-Deckhengste Lomitas und Lagunas sowie Lord of England seine ersten Fohlen hat.

Ebenfalls vom Gestüt Graditz gezigt wurde der wie Tai Chi von High Chaparral aus einer Big Shuffle-Mutter stammende Gruppe I- und klassische Sieger sowie Derby-Zweite Lucky Lion, während der erstklassige und überaus beständige Sprinter Millowitsch im Gestüt Röttgen beheimatet ist.

Der dritte Röttgener Hengst im Bunde ist der Melbourne Cup-Gewinner Protectionist als Monsun-Sohn aus der Familie des Spitzen-Vererbers Peintre Celebre und des Ausnahme-Stehers Stradivarius, der 2020 seine ersten Starter haben wird.

 

Zurück zur Übersicht

 


  Wie bewerten Sie die Hengstpräsentation im Monat Januar?

Sehr wichtig

Ganz gut

weiß nicht genau
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern