Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


Top-Stallion Adlerflug - mehr "value for money" geht nicht
  Der Derby-Sieger Adlerflug war stets im Oberhaus der einschlägigen Deckhengststatistiken zu finden, aber die Saison 2020 markiert einen vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere und könnte nur der Anfang einer Erfolgsserie sein. Seine statistischen Zahlen sind beeindruckend, 14% seiner Nachkommen haben auf Stakes-Level gewonnen, 27% sind als Stakes-Performer registriert. Und das alles bei einer Decktaxe von 10.000 Euro.

Der Jahrgang 2017 umfasst 31 Fohlen, davon gelangten 22 in den Rennstall. Insgesamt sind daraus bis dato sechs Stakes-Pferde zu nennen mit dem Derby-Sieger und Grand Prix de Paris-Zweiten In Swoop sowie dem im Deutschen Derby zweit- und im Grossen Preis von Baden drittplatzierten Torquator Tasso auf höchstem Level an der Spitze. Dazu kommen der Listensieger Dicaprio sowie die Listenplatzierten Manoucheer, Americana und Slogan.

Aus dem jüngsten Jahrgang ist mit dem in England beim Debüt hoch überlegen erfolgreichen und danach gleich auf Listenebene zweitplatzierten Alenquer bereits ein Stakes-Performer zu nennen. Der Jahrgang 2018 wurde im Gestüt Schlenderhan gezeugt, insgesamt sind in Europa 59 zweijährige Adlerflug-Nachkommen im Training.

Der im Deutschen Derby und im Germantote Deutschland-Preis als Gruppe I-Sieger bewährte und im Prix Ganay sowie zweimal im Grossen Preis von Baden Gruppe I-platzierte In The Wings-Sohn Adlerflug (Decktaxe: 10.000 Euro) wirkt im Gestüt Schlenderhan, seiner Zuchtstätte und hat sich fest im Oberhaus der Statistiken etabliert. 

Adlerflugs Nachkommenliste wird von den vier Gruppe I-Siegern, dem diesjährigen Derby-Sieger In Swoop, seinem Vollbruder Ito, inzwischen Nachwuchsbeschäler im Gestüt Erftmühle, dem zweifachen Galopper des Jahres und Nachwuchsbeschäler und Champion-League-Gewinner IquItos und Lacazar sowie den weiteren Gruppesiegern Savoir Vivre, Tusked Wings, Meergörl, Shivajia, Moonshiner und Wunder angeführt. Dazu kommen der überlegene Münchener Derby-Trial-Gewinner Dicaprio, die weiteren Listensieger Swacadelic Indian Eagle und Nordic Flight sowie zwölf weitere Stakes-Performer mit dem zweimal Gruppe I-platzierten Derby-Zweiten Torquator Tasso an der Spitze.

Adlerflugs Vater In The Wings stellte auch den amtierenden Champion-Deckhengst Soldier Hollow, seine Mutter Aiyana ist eine ganz nahe Verwandte der Arc-Siegerin und Ausnahmemutterstute Urban Sea, die in Verbindung mit In The Wings Erzeuger Sadler's Wells den Ausnahme-Vererber Galileo brachte und mit Sea The Stars einen weiteren Epsom Derby- und Arc-Sieger stellte sowie als vierte Mutter des vorjährigen Epsom Derby-Heroen Masar zeichnet. Auch der dies jährige Irish Derby-Sieger Santiago stammt aus dieser Linie der Schlenderhaner Lombard-Stute Allegretta, weltweit zu den führenden und einflussreichsten Mutterlinien der Vollblutzucht zählt.

 

 

Zurück zur Übersicht

 


  Wie hoch schätzen Sie den Champion Adlerlfug als Vererber ein?

Sehr hoch

Ganz gut

Weiß nicht genau
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern