Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


Protectionists erster Sieger Sporting - Trial-Zweite Amazing Grace
  Der Melbourne Cup-Sieger und Monsun-Sohn Protectionist stellt in Köln mit der Winterkönigin-Trial-Zweiten Amazing Grace seinen zweiten Stakes-Performer und mit dem Hengst Sporting seinen ersten Sieger.

Die zuvor in Chantilly beim Debüt zweitplatzierte Protectionist-Stute Amazing Grace avanciert nach der Junioren-Preis-Zweiten Milka zum zweiten Stakes-Performer aus dem ersten Jahrgang ihres Vaters, während der aus der unmittelbaren Verwandtschaft der diesjährigen Junioren-Preis-Siegerin Salonlove stammende Protectionist-Hengst Sporting den ersten Sieger für seinen Vater markiert.

Der Monsun-Sohn Protectionist (Decktaxe: 6.500 Euro) zählte dreijährig zu den veritablen Derby-Hoffnungen bevor eine Verletzung alle Pläne zunichte machte. Aber Protectionist kehrte erfolgreich zurück und bewies dabei neben seiner Klasse reichlich Härte und Kampfeswillen.

Vierjährig kam er dreimal auf Gruppe-Level zum Zuge und krönte seine Saison mit einem Triumph auf höchster internationaler Ebene im Melbourne Cup in Australien, wobei sein Vater mit ihm, Fiorente und Almandin inzwischen drei Sieger dieses Rennens vorweisen kann.

2016 sechsjährig feierte Protectionist nach seiner Rückkehr aus Australien bei zwei Gruppe-Erfolgen einen weiteren Gruppe I-Treffer im Grossen Preis von Berlin und wurde zum Champion-älteren Pferd der Saison gekürt. Seine Mutter Patineuse ist eine Tochter des französischen Derby- und Arc-Siegers Peintre Celebre.

Die nächste Mutter Parisienne gewann zweijährig auf Listen-Ebene und ist u.a. eine Halbschwester zur Bering-Stute Private Life als Mutter des vielfachen Gruppe I-Sieger Stradivarius sowie des zweifachen Gruppesiegers Persian Storm, seinerseits wie Protectionist ein Monsun-Sohn. Parisienne interessiert ferner als Enkelin der Championstute Pawneese, die ihrerseits als Halbschwester zur zweiten Mutter des Arc-Siegers und Champion-Deckhengstes Peintre Celebre ausgewiesen ist.

 

Zurück zur Übersicht

 


  Kann man beim Jahrgang 2017 von Ausnahmeformat sprechen?

Absolut ja

Vielleicht

Nein, eher nicht
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern