Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


Soldier Hollow-Tochter Deia Listen-Zweite in Toulouse
  Gestüt Park Wiedingens dreijährige Soldier Hollow-Tochter Deia kam bei ihrem ersten Start nach ihrem Wechsel nach Frankreich in Toulouse im Prix Panacee (L.) auf dem zweiten Platz ein.

Die rahmige Soldier Hollow-Tochter Deia ist eine rechte Schwester des Gruppe I-Siegers und Champions Dschingis Secret, des Gruppe III-Siegers und Derby-Zweiten Destino sowie der weiteren Stakes-Pferde Dschingis First und Diana Storm. Deren Mutter Divya ist eine rechte Schwester der zweifachen Gruppesiegerin Deva, die Platini-Stute ist Mutter des weiteren Gruppesiegers Devastar und zweite Mutter der Winterkönigin Dhaba.

Der im Gestüt Auenquelle stationierte In The Wings-Hengst Soldier Hollow (Decktaxe: Auf Anfrage mit SLF) erreichte 2019 sein drittes Deckhengst-Championat und wurde auch in der TDN speziell gewürdigt. 21 individuelle Gruppesieger stehen an der Spitze seiner Nachkommenliste, angeführt von dem Gruppe I-Sieger, Champion und Nachwuchsbeschäler  Dschingis Secret, dem vorjährigen Derby-Sieger Weltstar, der Diana-Siegerin Serienholde, dem dreifachen Gruppe I- und Derby-Sieger und Deckhengst Pastorius und dem vierfachen Gruppe I-Gewinner und Deckhengste (OurIvanhowe

Emoji markierte vor dem Corona-Lockdown den perfekten Auftakt zur Saison 2020 für ihren Vater, Flamingo Girl, Go Rose, Wangari und jetzt Sommerlier wurden zu den nächsten Listensiegern, Virginia Joy, die immer weiter gesteigerte Sanora, Wai Key Star sowie Thorin in Frankreich und Reine d'Amour als Zukunfts-Rennen-Gewinnerin markieren weitere Gruppesieger in der laufenden Saison.

Aus 2019 sind sieben individuelle Stakes-Siegerinnen, die Gruppe III-Siegerinnen Pelligrina und Axana, die Düsseldorfer Henkel-Stuten-Preis-Gewinnerin Shalona, die französischen Listensiegerinnen Amarena und Joplin sowie die Badener Listensiegerinnen Serena und Wish You Well zu nennen. 

Aus 2018 sind der bereits genannte Derby-Sieger und auch im Oppenheim Union-Rennen (Gr.II) erfolgreiche Weltstar, sein Derby-runner-up und Fritz Henkel-Stiftungs-Rennen-Gewinner, Deckhengst-Debütant im Gestüt Westerberg, Destino sowie dessen naher Verwandter Dschingis Secret, die La Coupe-Gewinnerin Dallas Affair sowie Wai Key Star und die Winterkönigin Whispering Angel zu nennen.

Ferner sind da die weitere Winterkönigin Well Spoken, die auch Gruppe I-platzierte Son Macia, der Ratibor-Rennen-Sieger und Champion-Zweijährige Parthenius, Ars Nova, Dabbitse und Shadow Sadness. Zu nennen sind auch die Listensieger Nymeria, Weichsel, Maningrey, Salon Soldier, Shanjia, Koffi Angel, Old Pal, Sworn Sold, Wilder Wein, Cherry Lady, Dessau, Fosun, Enissa und Amun.

 

 

 

Zurück zur Übersicht

 


  Kann man beim Jahrgang 2017 von Ausnahmeformat sprechen?

Absolut ja

Vielleicht

Nein, eher nicht
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern