Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


SOL-Hengste Adlerflug, Soldier Hollow und Isfahan ganz vorne
  Die aktuellen Jahresstatistiken der Vaterpferde in Deutschland werden ganz klar von drei bei Stallions Online beworbenen Deckhengsten dominiert, Adlerflug, Soldier Hollow und dem Nachwuchsbeschäler Isfahan.

Der Derby-Sieger Adlerflug steht an der Spitze der allgemeinen Statistik der Vaterpferde nach Gewinnsumme mit dem Derby-Sieger In Swoop und dem weiteren dreijährigen Gruppe I-Sieger Torquator Tasso an der Spitze seiner erfolgreichsten Nachkommen von denen mit dem Ratibor-Rennen-Gewinner Mythico auch ein zweijähriger Gruppesieger zu nennen ist.

Auf Platz zwei dieser Statistik steht der vorjährige Champion-Beschäler Soldier Hollow für den 2020 fünf Gruppe- und sechs Listensieger zu Buche stehen. Soldier Hollow steht auch an der Spitze der Statistik der Väter der Zweijährigen nach Gewinnsumme im Inland, hier war die Zukunfts-Rennen-Siegerin Reine d'Amour seine Hauptverdienerin.

Die Statistik der Väter der Zweijährigen nach Gewinnsumme im In- und Ausland wird von dem Derby-Sieger Isfahan angeführt, der Nachwuchsbeschäler ist auch der Champion der Väter mit dem ersten Jahrgang in Deutschland und stellt mit der Premio Guido Berardelli-Siegerin Isfahani bereits eine Gruppe III-Siegerin aus seinem ersten Jahrgang.

Isfahan bedeutet vor allem für seinen als Vererber so beständigen Vater Lord of England aus der Familie der Champion-Deckhengste Lagunas und Lomitas einen tollen Einstand als Hengste-Vererber mit viel Potenzial.

 

Zurück zur Übersicht

 


  Wird der Lomitas-Sohn Polish Vulcano als Deckhengst unterschätzt?

Ja, absolut

Vielleicht

Nein, eher nicht
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern