Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse
Soldier Hollows Vererberleistung im Thoroughbred Stallion Guide

Der amtierende und inzwischen dreifache Champion-Vererber Soldier Hollow startete furios in die Black-Type-Season 2020, als seine offensichtlich hoch veranlagte dreijährige Tchter Emoji den Prix La Camargo auf Listenebene in Saint-Cloud leicht für sich entscheiden konnte und damit weiter ungeschlagen ist. 17 Gruppesieger und 25 Listensieger stehen aktuell für Soldier Hollow zu Buche.

Der von dem Sadler‘s Wells-Sohn In The Wings gezogene Soldier Hollow kann beachtliche statistische Daten vorweisen und wurde jüngst auch von führenden internationalen Publikationen wie TDN und Thoroughbred Stallion Guide herausgestellt.

John Boyce geht dabei vor allem auf Soldier Hollows für deutsche Verhältnisse exzellente Ratio von generell 10,5% Stakes-Siegern zu Startern ein. Weit mehr wiegt jedoch die Zahl von 17,5%, die auf die Nachkommen bezogen ist, die aus Top-Stuten gezogen wurden.

Soldier Hollow ist ein Repräsentant der Familie der„Blue hen“ Thong, die ganz starken Einfluss genommen hat, insbesondere über ihre ersten drei Nachkommen, die sämtlich den aus Argentinien in die USA importierten Champion Forli als Hyperion-Enkel zum Vater haben.

Es handelt sich dabei um Special als Mutter von Nureyev und Sadler‘s Wells‘ Mutter Fairy Bridge, den Top-Sprinter und Champion-Deckhengst Thatch sowie die Coronation Stakes-Gewinnerin Lisadell, die u.a. auch als vierte Mutter von Soldier Hollow zeichnet.

Als In The Wings-Sohn und Sadler's Wells-Enkel ist Soldier Hollows Pedigree in den ersten fünf Generationen gekennzeichnet von drei Strängen Northern Dancer– via der Champion-Vererber Sadler's Wells, Nijinsky und Lyphard - sowie der Konstellation auf die rechten Schwestern Special und Lisadell in der vierten Generation, womit starke Vererber und bewährte Kombinationen ineiner interessanten Konstellation vorhanden sind.

Drei Soldier Hollow-Söhne stehen in Frankreich im Gestüt, sein bester Sohn Dschingis Secret im Haras de Saint Arnoult sowie die weiteren international profilierten Gruppe I-Sieger Pastorius als einer von zwei Derby-Siegern seines Vaters sowie (Our) Ivanhowe im Haras d'Annebault. In Deutschland hat in diesem Jahr der Gruppe III- und Rekord-Sieger über 2400 Meter sowie Derby-Zweite Destino, ein Vollbruder des Champion Dschingis Secret, seine Decktätigkeit im Gestüt Westerberg aufgenommen.

 

Statistik der Woche

Breeding Kolumne

Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern